Institut für Rechtsdidaktik
Einzelcoaching

Einzelcoaching

Zusätzlich zum sonstigen Kursangebot ermöglicht das Institut für Rechtsdidaktik eine individuelle Klausuranalyse in den Fächern Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht. Im Rahmen eines solchen Einzelcoachings werden zwei bis drei Klausuren im gemeinsamen Gespräch mit dem Ziel analysiert, dass individuelle Fehler erkannt und für die Zukunft vermieden werden können. Neben der Klausuranalyse werden individuelle Lerntipps gegeben und es wird auf mögliche Lernmethoden zur Verbesserung der Klausurleistung hingewiesen. Das Einzelcoaching wird sowohl von den Professoren Kuhn und Kramer als auch Wissenschaftlichen Mitarbeitern angeboten. Die Wissenschaftlichen Mitarbeiter bilden sich bezüglich Themen wie Klausurkorrektur, Lernmethoden und die Führung von Beratungsgesprächen stetig fort und verfügen über die erforderliche Erfahrung für eine kompetente Beratung. Die Studierenden können Wünsche zu ihrem „Coach“ angeben.

Aufgrund der hohen Nachfrage kann in jedem Teilbereich das Coaching grundsätzlich nur einmal in Anspruch genommen werden. Nach der Streichung der Mittel aus Studienzuschüssen für das Einzelcoaching ab dem Sommersemester 2019 stehen leider nicht mehr so viele Kapazitäten zur Verfügung.

Das Anmeldeformular für die Einzelcoachings ist für das Zivilrecht, das Strafrecht und das Öffentliche Recht separat abrufbar.

Liebe Studierende,

notgedrungen hat die Studienzuschusskommission als Reaktion auf die stark zurückgegangenen Studienzuschüsse die Mittel zur Finanzierung des von den Wiss. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführten Einzelcoachings für das Haushaltsjahr 2019 komplett gestrichen. Daher und wegen des zuletzt nochmals gestiegenen Andrangs kann das Angebot für ein Einzelcoaching im Zivilrecht und im Öffentlichen Recht durch die beiden Lehrprofessoren und ihre Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter leider nicht mehr in dem bisherigen Umfang aufrechterhalten werden.

Vor diesem Hintergrund werden künftig per Losverfahren in einem ersten Schritt nur drei von vier eingereichten Einzelcoaching-Anfragen berücksichtigt. Die zunächst nicht berücksichtigten Studierenden werden benachrichtigt. Soweit nach dem Ende des Anmeldezeitraums (15.11.2019) noch Kapazitäten verbleiben, werden diese Studierenden erneut kontaktiert, und es wird ihnen doch noch ein Termin für das Einzelcoaching angeboten. Die Chancen, in der zweiten Runde berücksichtigt zu werden, liegen nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre deutlich höher, wenn ein Einzelcoaching bei einer Wiss. Mitarbeiterin oder einem Wiss. Mitarbeiter zumindest als Alternativwunsch gewählt wird.   

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese unumgänglichen Einschränkungen!

Auch im Strafrecht, wo das Einzelcoaching wegen des Studiendekanats von Professor Putzke derzeit ausschließlich von einer Wissenschaftlichen Mitarbeiterin durchgeführt wird, ist die Nachfrage deutlich größer als das, was zeitlich möglich ist. Auch dort wird es notgedrungen zu einer Reduktion des Angebots kommen müssen.

Mit besten Grüßen

Urs Kramer, Tomas Kuhn und Holm Putzke

Vorbereitung des Coaching-Termins

Zur Vorbereitung eines Coaching-Termins bitten wir um folgendes Vorgehen: Interessenten geben aus dem betreffenden Fach korrigierte Klausuren (maximal zwei im Straf- und Öffentlichen Recht, maximal drei im Zivilrecht) samt Lösungsskizzen im Sekretariat oder im Examenskurs ab.

Idealerweise handelt es sich bei den abgegebenen Klausuren um solche aus dem universitären Probeexamen; doch ist dies nicht zwingend. Bei Klausuren des Probeexamens 2019/II sind keine Sachverhalte und Lösungen nötig. Nicht möglich ist die Besprechung von Klausuren, die von Ihnen selber in einem Termin des Staatsexamens angefertigt wurden.

Bitte füllen Sie unbedingt das entsprechende Datenblatt (Öffentliches Recht, Zivilrecht, Strafrecht) aus, auf dem u.a. gut leserlich Name und E-Mail-Adresse anzugeben sind, und fügen es der (den) abgegebenen Klausur(en) bei. Wir kontaktieren Sie sodann per E-Mail zwecks Terminabsprache.

Der richtige Zeitpunkt für das Einzelcoaching

Planen Sie das Coaching bitte frühzeitig in Ihre Examensvorbereitung ein. Aufgrund der großen Nachfrage kann es dazu kommen, dass wir Ihnen erst sehr knapp vor Ihrem eigentlichen Examenstermin einen Termin zum Einzelcoaching anbieten können. Dann bleibt nur wenig Zeit, um das im Coaching Besprochene umzusetzen. Eine zeitige Anmeldung für das Einzelcoaching hat zudem den Vorteil, dass methodischen Fehlern rechtzeitig entgegengewirkt werden kann.

Sollten Sie bspw. planen, im Termin 2020/I ins Examen zu gehen, empfehlen wir daher bereits im Durchgang 2019/I des Probeexamens eine Anmeldung für das Coaching. Der Termin wird dann erfahrungsgemäß im Sommer 2019 stattfinden, so dass noch ausreichend Zeit ist, das Besprochene umzusetzen.

Hinweise

Anmeldefrist: 15. November 2019

Um in diesem Durchgang am Einzelcoaching teilnehmen zu können, geben Sie Ihre Unterlagen bitte bis Freitag, 15. November 2019, wie oben beschrieben ab. Spätere Anmeldungen können auf Grund der großen Nachfrage in diesem Durchgang leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Einzelcoaching Strafrecht (Stand Juli 2019)

Da Professor Putzke ab September 2016 das Amt des Studiendekans übernommen hat, wird das Einzelcoaching im Strafrecht Wintersemester 2019/20 von Wiss. Mitarbeiterin Frau Zitzelsberger durchgeführt. Abhängig von der Nachfrage kann es nach wie vor zu Wartezeiten kommen, wofür wir um Verständnis bitten.

Achtung: Wegen der großen Nachfrage kann es möglich sein, dass nicht allen Anfragen entsprochen werden kann, wofür um Verständnis gebeten wird.

Einzelcoaching Öffentliches Recht

Im Wintersemester 2019/20 wird das Einzelcoaching im Öffentlichen Recht von Prof. Kramer und der Wiss. Mitarbeiterin Frau Bernecker angeboten. Sie können auf dem Datenblatt einen Wunsch äußern, ob das Einzelcoaching von Prof. Kramer oder Frau Bernecker durchgeführt werden soll oder Sie uns die Zuordnung überlassen. Wir bemühen uns, Ihrem Wunsch gerecht zu werden, können aber leider nicht garantieren, dass sich das immer umsetzen lässt.

Einzelcoaching Zivilrecht

Im Wintersemester 2019/2 wird das Einzelcoaching von Prof. Kuhn und Wiss. Mitarbeiter Herrn Bäuml angeboten. Sie können auf dem Datenblatt einen Wunsch äußern, ob das Einzelcoaching von Prof. Kuhn oder Herrn Bäuml durchgeführt werden soll. Wir bemühen uns, Ihrem Wunsch gerecht zu werden, können aber leider nicht garantieren, dass sich das immer umsetzen lässt.

Anmeldung zum Einzelcoaching