Institut für Rechtsdidaktik
Tagung 2016

Tagung 2016

3. Tagung des Instituts für Rechtsdidaktik: Was muss Juristenausbildung heute leisten? (12. und 13. September 2016 in Passau)

In Zeiten, in denen alles, was einen halbwegs modernen Eindruck erwecken möchte, mindestens den Zusatz „2.0“ erhält, wird immer öfter danach gefragt, ob die traditionelle Juristenausbildung den Anforderungen moderner juristischer Berufe (eigentlich) noch gewachsen ist. Dies betrifft das Studium der Rechtwissenschaft ebenso wie das Referendariat. Angesichts von Klagen darüber, dass es an einer Abstimmung der Inhalte und Prüfungsformate fehle, lohnt es sich, genau darüber einmal intensiv und ganzheitlich nachzudenken. Die dritte Tagung des Passauer Instituts für Rechtsdidaktik bot dafür eine passende Gelegenheit.

Teilnehmer der Tagung und am Programm beteiligt waren alle, die dieses Thema betrifft, etwa Praktikerinnen und Praktiker, Dozentinnen und Dozenten, Vertreterinnen und Vertreter aus den Prüfungsämtern – nicht zuletzt aber auch Studierende sowie Referendarinnen und Referendare.

Die Tagung wurde durchgeführt in Kooperation mit der European Law Students Association (ELSA) Passau e.V.

Programm (Download)