Institut für Rechtsdidaktik
Redewettstreit

Redewettstreit

Bayernweiter Redewettstreit von Studierenden der Juristischen Fakultäten Bayerns

an der Universität Regensburg, 22. November 2018, 18 Uhr

Vorauswahl der beiden Kandidatinnen/Kandidaten der Juristischen Fakultät der Universität Passau

Bewerben Sie sich mit einem Film bis zum 15. Oktober 2018!

Folgende Preise gibt es in Regensburg  für die besten Rednerinnen und Redner zu gewinnen:

1. Platz: 500 €, 2. Platz: 300 €, 3. Platz: 200 €.

Außerdem wird diejenige Universität mit einem Wanderpokal ausgezeichnet, deren beide Redner(innen) insgesamt am besten abschneiden.

[Die Zeitangaben auf dem Plakat rechts werden noch aktualisiert. Maßgeblich ist dieser Text!]

Wie kann ich mich dafür qualifizieren, als Kandidatin/Kandidat für die Juristische Fakultät der Universität Passau in Regensburg am 22. November 2018 ins Rennen geschickt zu werden?

Bis spätestens zum 15. Oktober 2018:

Erstellen eines Films (z.B. mit einem Smartphone) von bis zu drei Minuten Länge, der den Bewerber/die Bewerberin bei einer freien Rede zu einem Thema von gesellschaftlich-politischer Relevanz mit einem gewissen „juristischen Gehalt“ zeigt (Beispiele: Frauenquote in Aufsichtsräten; strafbefreiende Selbstanzeige bei Steuerdelikten). Die Ton- und Bildqualität des Films spielt für die Auswahl keine Rolle. Entscheidend sind vielmehr die rhetorischen Fähigkeiten (dazu näher unten). Die Aufnahme kann der Jury auf folgende Weise zugänglich gemacht werden:

Die Filmdatei muss bis zum 15. Oktober 2018, 20 Uhr, auf dem Online-Speichersystem eines Anbieters wie z.B. Dropbox, also in einer „Cloud“, abgelegt und bis dahin auch der Link dazu an die Adresse redewettstreit@uni-passau.de gesendet worden sein. Dadurch wird sie der Jury zugänglich gemacht.

Sollten diese Möglichkeit für Sie ausscheiden, bitten wir um Kontaktaufnahme mit den Veranstaltern (unter redewettstreit@uni-passau.de) bis spätestens zum 10. Oktober 2018, um eine individuelle Lösung für die Übermittlung Ihres Films zu finden.

 

Wie läuft die Bewertung der bis spätestens 15. Oktober 2018 zugänglich gemachten Filmbeiträge ab?

Eine vierköpfige Jury – ein Professor, ein Wissenschaftlicher Mitarbeiter/eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin und je ein Vertreter/eine Vertreterin der Fachschaft Jura und des Debattierclubs Passau – bewertet bis zum 31. Oktober 2018 Inhalt und Rhetorik der einzelnen Beiträge. Beim Inhalt kommt es auf Aufbau, Wissen, Argumentation und eine gelungene Zusammenfassung an, bei der Rhetorik auf Sprachduktus und Stimme, Mimik und Gestik, Sprache und die Einhaltung der Redezeit. Den besten vier Rednerinnen und Rednern wird ihr Ergebnis mitgeteilt, den übrigen nur, dass es leider nicht für die ersten beiden Plätze gereicht hat.

 

Wie geht es für die beiden Passauer Sieger nach dem 31. Oktober 2018 weiter?

Die beiden besten Redner(innen) werden für den bayernweiten Redewettstreit nach Regensburg entsandt. Er findet am Abend des 22. November 2018 um 18 Ihr im Vielberth-Gebäude (HS 24) auf dem Campus der Universität Regensburg statt. Die Fahrt- und Übernachtungskosten werden von der Universität Regensburg übernommen.

Bis voraussichtlich 08. November (der genaue Tag steht noch nicht fest) ist mit der Anmeldung ein Thema an die Regensburger Fakultät zu übermitteln, über das Sie am 22. November 2018 in der ersten Runde für maximal fünf Minuten  vortragen möchten. 

Näheres zum Ablauf des Redewettstreits in Regensburg unter "Linklaters Redewettstreit".

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in Form eines Filmbeitrags bis spätestens 15. Oktober 2018!

 

Rückfragen können Sie gern an redewettstreit@uni-passau.de richten.