Institut für Rechtsdidaktik
Examenskurs

Examenskurs

Konzeption des Examenskurses

Der Examenskurs des Instituts für Rechtsdidaktik findet in der Innsteg-Aula statt.

Das Institut für Rechtsdidaktik bietet einen zusammenhängenden Frühjahrs- und einen Herbstkurs an. Jeder Kurs besteht aus den Kurseinheiten Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht, wobei lediglich der Strafrechtskurs ein Halbjahreskurs ist (bitte beachten Sie dabei die Änderung des Ablaufes dort ab dem Turnus im Sommersemester 2017 während des Studiendekanats von Prof. Putzke bis einschließlich Sommersemester 2019); die beiden anderen Rechtsgebiete erstrecken sich über ein ganzes Jahr. Der Frühjahrskurs hat am 18.03.2019 begonnen (und wird im nächsten Jahr in ähnlicher Zeitlage beginnen); der nächste Herbstkurs startet am 16.09.2019.

Ein Quereinstieg in den laufenden Examenskurs ist auf Grund des konstanten Schwierigkeitsgrades und der verschränkten Themengebiete im Zivil- und Öffentlichen Recht jederzeit möglich. Im Strafrecht sollte der Kurs hingegen „am Stück“ besucht werden.

Öffentliches Recht

Der Frühjahrskurs findet in der Regel mittwochs (10.15 – 12.45 Uhr) sowie donnerstags (jeweils 8.30 – 12.45 Uhr) in der Innstegaula, Raum 008, statt. Der Herbstkurs findet dagegen nur einmal wöchentlich, in der Regel donnerstags von 8.30 – 12.45 Uhr am gleichen Ort statt.

Der Examenskurs im Öffentlichen Recht erstreckt sich über zwei Semester. Während im Winterteil des Kurses vor allem das bundesdeutsche Staatsorganisationsrecht und die Grundrechte des Grundgesetzes ebenso wie das Bayerische Verfassungsrecht behandelt werden, liegt im Sommerteil des Kurses der Schwerpunkt auf dem Allgemeinen und Besonderen Verwaltungsrecht (Polizeirecht, Baurecht und Kommunalrecht). Darüber hinaus werden in jedem Kurshalbjahr Fälle zum Unionsrecht wie auch zum Staatshaftungsrecht behandelt. Im Rahmen des Kurses werden zudem ganzjährig wechselseitige Querbezüge aufgezeigt und grundsätzliche Punkte wiederholt (so genanntes „Lernen in Schleifen“).

Zusätzlich zum Examenskurs werden einmalige zweistündige Vertiefungskurse zum Unionsrecht, Staatshaftungsrecht sowie zum Bayerischen Verfassungsrecht angeboten, die in regelmäßigen Abständen über das gesamte Kursjahr verteilt sind.

Zivilrecht

Der Examenskurs im Zivilrecht findet in der Regel montags und dienstags (10.00 – 13.00 Uhr) statt und umfasst zwei Semester. Im Winterteil des Kurses liegen die Schwerpunkte auf dem Vertragsrecht und dem Sachenrecht, im Sommerteil des Kurses auf den gesetzlichen Schuldverhältnissen, dem Handels- und Gesellschaftsrecht sowie dem Familien- und dem Erbrecht. Der Allgemeine Teil des BGB, das Zivilprozessrecht (Erkenntnisverfahren und Zwangsvollstreckung) sowie die unionsrechtlichen Bezüge des Zivilrechts werden über den gesamten Kurszeitraum hinweg berücksichtigt.

Das Familienrecht  wird im Sommersemester 2019 von Dr. Thomas Heiß, Habilitand am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Internationales Privatrecht (Prof. Dr. Thomas Riehm) betreut.  

Im Wintersemester findet zudem der Examenskurs im Arbeitsrecht bei Prof. Dr. Frank Bayreuther, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht, statt.

Inhaltliche und systematische Verknüpfungen und Querbezüge innerhalb des behandelten Stoffs spielen im Kursprogramm eine zentrale Rolle, weil dieses Verständnis  für den Erfolg in den zivilrechtlichen Klausuren der Ersten Juristischen Staatsprüfung ganz entscheidend ist.

Strafrecht

Der Kursteil „Strafrecht“ ist für ein Halbjahr konzipiert. Nach einem einleitenden Termin mit allgemeinen Hinweisen zu typischen Fehlern und zur optimalen Klausurlösung wird der gesamte examensrelevante Stoff des Straf- und Strafprozessrechts behandelt. Zur optimalen Vorbereitung empfiehlt sich ein Einstieg zu Beginn des Examenskurses Strafrecht. 

Den größten Teil nimmt das Strafrecht ein. Diese Termine sind jeweils aufgeteilt in einen Wiederholungs- und einen Fallbesprechungsteil. Abstrakt werden im Überblick die Grundstrukturen und wesentlichen Probleme dargestellt. Im Falllösungsteil werden Originalexamensklausuren besprochen. Es werden wechselseitige Querbezüge zwischen dem Allgemeinen und Besonderen Teil aufgezeigt und die wichtigsten Problemkonstellationen wiederholt. Zunächst liegt dabei der Schwerpunkt auf dem Allgemeinen Teil sowie den Kapital-, Körperverletzungs- und Eigentumsdelikten. Anschließend werden, neben permanenter Integration und Wiederholung des Allgemeinen Teils, die Vermögens-, Verkehrs-, Brandstiftungs-, Aussage- und Anschlussdelikte behandelt. Dabei wird besonders Wert gelegt auf effizientes Herangehen, die richtige Schwerpunksetzung mit optimaler Verteilung des Behauptungs- und Begründungsstils sowie auf gesetzesnahes und methodisches Arbeiten. Ziel des Kurses ist es, einen Überblick zu verschaffen, was im Examen erwartet wird, und jeden in der Lage zu versetzen, das Gelernte in Examensklausuren im richtigen Maß abzubilden und anzuwenden. 

Zur Vorbereitung auf die strafprozessuale Zusatzfrage wird das Strafprozessrecht in drei separaten Terminen behandelt. 

Frühjahrskurs

Der aktuelle Frühjahrskurs hat am 18.03.2019 begonnen.

Terminplan Januar - April 2019

Terminplan Mai - August 2019 

Stoffverteilungsplan

ZivilrechtÖffentliches RechtStrafrecht
April

Gesetzliche Schuldverhältnisse

Allgemeines Verwaltungsrecht

Staatshaftungsrecht

 

Strafrecht (Halbjahreskurs)

Mai

Gesetzliche Schuldverhältnisse

Allgemeines Verwaltungsrecht

 

Strafrecht (Halbjahreskurs)

Juni

Gesetzliche Schuldverhältnisse

Handels- und Gesellschaftsrecht

Besonderes Verwaltungsrecht (Polizei- und Sicherheitsrecht)

 

Strafrecht (Halbjahreskurs)

Juli

Handels- und Gesellschaftsrecht

Familien- und Erbrecht

Besonderes Verwaltungsrecht (Polizei- und Sicherheitsrecht, Baurecht)

 

Strafrecht (Halbjahreskurs)

August

Familien- und Erbrecht

ZPO

Besonderes Verwaltungsrecht (Polizei- und Sicherheitsrecht, Baurecht, Kommunalrecht)

Strafprozessrecht

(Halbjahreskurs)

SeptemberFerienmonatFerienmonatFerienmonat

Herbstkurs

Der nächste Herbstkurs beginnt am 16.09.2019.

Stoffverteilungsplan

ZivilrechtÖffentliches RechtStrafrecht
Oktober

Vertragsrecht und Sachenrecht

Bundesdeutsches und Bayerisches Verfassungsrecht

Europäisches Unionsrecht

Strafrecht (Halbjahreskurs)

November

Vertragsrecht und Sachenrecht

Bundesdeutsches und Bayerisches Verfassungsrecht

Europäisches Unionsrecht

Strafrecht (Halbjahreskurs)

Dezember

Vertragsrecht und Sachenrecht

Bundesdeutsches und Bayerisches Verfassungsrecht

Europäisches Unionsrecht

Strafrecht (Halbjahreskurs)

 

Januar

Vertragsrecht und Sachenrecht

Bundesdeutsches und Bayerisches Verfassungsrecht

Europäisches Unionsrecht

Strafrecht (Halbjahreskurs)

Februar

Vertragsrecht und Sachenrecht

Bundesdeutsches und Bayerisches Verfassungsrecht

Europäisches Unionsrecht

Staatshaftungsrecht

Strafprozessrecht

(Halbjahreskurs)

MärzFerienmonatFerienmonatFerienmonat